Über uns

Martin Volz Neidlinger

Martin Volz-Neidlinger

Eigentlich hatte ich alles gehabt, was ein siche­res Leben ausmacht:

Ich war verbe­am­tet, hätte mich einrich­ten können und ein Leben in geord­ne­ten Bahnen hätte auf mich gewar­tet. Doch da gab es etwas, tief in mir drinnen, das mir gesagt hat: Das kann es nicht gewesen sein, da gibt es mehr, das auf dich wartet, deine Bestimmung hast du noch nicht gelebt. Es war mein großes Glück einen sehr erfah­re­nen Coach getrof­fen zu haben, der sich mit mir meinen Fragen gestellt hat – solange, bis sich die Antworten abgezeich­net haben. Auf seine Frage “Was werden Sie nun als nächs­tes machen?” höre ich mich heute noch sagen: “Ich weiß nicht, wie der Beruf heißt, ich weiß nur, dass ich so arbei­ten will wie Sie!”

Und damit hatte ich mein Ziel gefunden:

Menschen in ihrem beruf­li­chen Weiterkommen zu unter­stüt­zen, Organisationen in ihrer Weiterentwicklung auf die nächste Stufe zu führen, erfolg­reich und wettbe­werbs­fä­hig zu sein. Zunächst habe ich dies aus der Führungsverantwortung heraus gemacht, zuerst in einer kleine­ren Organisation mit 80 Mitarbeitenden, danach in einer größe­ren mit am Ende mehr als 800 Beschäftigten. Auch hier habe ich gelernt: Wer Partner von Führungsverantwortlichen sein will, muss wissen, wie sich Führung anfühlt, muss den Druck kennen, der auf Führungsverantwortlichen lastet, muss die Machtfülle verant­wor­tungs­voll gestal­ten können – und muss die Machtlosigkeit aushal­ten können, wenn sich zeigt, dass die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten begrenzt sind.

Fast wäre ich wieder der Versuchung erlegen, mich bequem einzu­rich­ten, wenn sich nicht wieder die innere Stimme gemel­det hätte, meinem einmal gewähl­ten Ziel, meiner Bestimmung treu bleiben zu müssen: Es ist das Leben, das auf dich wartet, es ist dein Glück, dass es Menschen und Organisationen gibt, denen du mit deinen Kompetenzen dienen kannst.

Wieder hatte ich das Glück, eine sehr erfah­rene Begleiterin zu finden, die mit mir meinen Weg in die “Selbst-Ständigkeit” – welch schönes Wort – vorbe­rei­tet hat.

Seit vielen Jahren mache ich jetzt endlich das, was ich am besten kann:

  • Ich unter­stütze mit dem audit beruf­und­fa­mi­lie Unternehmen und Organisationen darin, ihre Arbeitgeberattraktivität und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit auszu­bauen, indem sie die finan­zi­ell-wirtschaft­li­chen Ziele und die Lebenswelt ihrer Beschäftigten gleich­wer­tig in den Blick nehmen und gemein­sam die Zukunft ihres Unternehmens gestalten;
  • ich führe Workshops, Seminare und Trainings durch, in denen Führungsverantwortliche sich mit den Fragen beschäf­ti­gen, wie eine neue Führung ausge­übt werden kann, mithilfe derer die Ziele und Ergebnisse erreicht als auch die Menschen mitge­nom­men und begeis­tert bleiben können;
  • ich unter­stütze Teams in ihrem Bestreben Konflikte zu lösen, ihre Zusammenarbeit zu verbes­sern und ihre Selbststeuerungskompetenzen zu stärken;
  • und ich unter­richte Studentinnen und Studenten an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen, wie es gehen kann, das theore­tisch Gelernte mit dem prakti­schen Führungshandeln zu verbinden.
Martin Volz Neidlinger

Wenn mich heute jemand fragt: “Was machen Sie beruf­lich?”, dann antworte ich ihm:

“Ich bin Personalexperte für Arbeitgeberattraktivität, Familienfreundlichkeit und Mitarbeiterengagement in Unternehmen, die mit Menschen für Menschen arbeiten.”

Dies ist mein Beitrag zur Gestaltung der Arbeitswelt.

Dazu dienen meine Qualifikationen als:

Personal- und Organisationsentwickler, Business Consultant, Trainer DVNLP, Supervisor / Coach DGSv, Trainer für das Persolog-Persönlichkeitsmodell, 9‑levels zerti­fi­ziert zur Durchführung von Werte‑, Kultur- und Changeprozessen, Bildungsmanager, Grundausbildung in Gesprächstherapie und klien­ten­zen­trier­ter Gesprächsführung.

Für diese Art zu arbei­ten, bin ich unheim­lich dankbar. Für die vielen Projekte, in denen dies gelingt, für die vielen tollen Menschen, mit denen ich zusam­men­ar­bei­ten und gemein­sam diese Ziele verwirk­li­chen darf.

Ebenso dankbar und stolz bin ich auch auf die Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich zusam­men­ar­beite, alles Fachleute und Expertinnen und Experten auf ihrem Gebiet.

Martin Volz-Neidlinger

Team

Nicola Hesse

Ursula Nicola-Hesse

Gemeinsam stark in komple­xen Projekten.

Ursula Nicola-Hesse ist seit vielen Jahren erfolg­reich als Personal – und Organisationsberaterin tätig. Als Auditoren für das audit beruf­und­fa­mi­lie unter­stützt sie Unternehmen aus dem Profit- und Not-for-Profit-Bereich. Ihre beson­de­ren Schwerpunkte liegen in der Durchführung von komple­xen Auditierungsprozessen sowie in den Trainings von Führungskräften zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wolfgang Ganz

Wolfgang Ganz

Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben planen.

Wolfgang Ganz ist Experte für strate­gi­sches Dienstplanmanagement. Das von ihm entwi­ckelte Planungswerkzeug GaDis® kann in Verbindung mit vielen gängi­gen Dienstplanprogrammen einge­setzt werden und verhilft den Dienstplanern zu einem wirtschaft­li­chen und von allen Teammitgliedern akzep­tier­ten Dienstplaneinsatz.

Publikationen

“Magnet-Unternehmen”—Angenehm anders als alle anderen

in: SOZIALwirtschaft 05/2019.

zum Artikel

Arbeitgeber: mitar­bei­ter­nah oder pleite? Ein wichti­ger Ansatzpunkt für die Mitarbeitergewinnung gerade bei Engpassberufen wird in Zukunft die Ausrichtung der Personalarbeit an den Lebensphasen der Arbeitnehmer sein.

in: Caritasjahrbuch 2016.

Fehlerkultur in der ctm – Von der Fehlerkultur zur Lernkultur. Oder: Wir machen Fehler. Und wir lernen daraus.

in: Mauritiusbogen 04/2016.

Zum Artikel

Arbeitsmarkt der Zukunft: Wenn der Arbeitgeber zum Bewerber wird

in: Tagungsband Treffpunkt Wirtschaft 2015, Steinbeis-Edition 2015.

Zum Artikel

Wenn der Arbeitgeber zum Bewerber wird

in: Caritasjahrbuch 2015.

Personalmanagement. Phasen im Leben der Mitarbeiter

in: Carekonkret 34/35, 2015.

Zum Artikel

Aktiv gegen den Ausstieg von Pflegekräften.

Personalberater wirbt für Gesundheitsförderung für älter werdende Angestellte
in: epd 4/2013.

Personalmarketing. Ein Beitrag zur Markenentwicklung von Arbeitgebern

in: Daniel Ham, Birgit Ramon (Hg.), Altersgerechte Personalentwicklung. Theorie, Strategien, zukunfts­fä­hige Praxis, Freiburg i. Br. 2013.

Ziel: Die starke Arbeitgebermarke

in: neue caritas 4/2011.

Interaktiv statt klassisch. Die Arbeitgebermarke als Fundament für ein erfolg­rei­ches Personalmarketing.

Interview von Thomas Müller mit Martin Volz-Neidlinger
in: conZepte 2/2011.

Marktfähig bleiben heißt mitar­bei­ter­ori­en­tiert sein

in: neue caritas 10/2009.

Gute Mitarbeiter finden, fördern und binden

in: Altenheim 1/2009.

Referenzen

Herr Volz-Neidlinger unter­stützt unseren Trägerverband im Rahmen einer umfas­sen­den Prozesssteuerung vom Employer Branding zum proak­ti­ven Recruiting mit einer alters­ge­rech­ten und lebens­si­tua­ti­ons­ori­en­tier­ten Personalentwicklungsstrategie. Wir empfeh­len Herrn Volz-Neidlinger jeder­zeit gerne weiter. Seine Prozesssteuerung ist innova­tiv und nachhaltig!

Ottmar Ricken

Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Pflegehilfe gGmbH

Der Arbeitgebermarkt unter­liegt aufgrund des demogra­phi­schen Wandels einem existen­ti­el­len Veränderungsprozess. Hierauf müssen Arbeitgeber eine Antwort finden. Dabei unter­stützt Volz-Neidlinger & Partner. Diese Erfahrung durfte die Caritas-Trägergesellschaft St. Mauritius machen. Die Gesellschaft schätzte dabei in der inten­si­ven Zusammenarbeit mit Herrn Volz-Neidlinger beson­ders, dass er nach einer gründ­li­chen Situationsanalyse, ganz konkret auf unsere spezi­el­len Unternehmenserfordernisse einging und keine standar­di­sier­ten, “lehrbuch­ori­en­tier­ten” Lösungen bot. Dies zeigte sich u. a. in der Erarbeitung und Vorstellung indivi­du­el­ler Maßnahmenplanungen und Lösungskonzepten für das Unternehmen, wie in durch­ge­führ­ten Strategieprozessen mit den Leitungsverantwortlichen als auch in prakti­schen Trainings und Seminaren für Teams und Führungsverantwortliche auf allen Ebenen. Als damali­ger Unternehmensverantwortlicher schätzte und schätze ich dabei sein außer­or­dent­lich gründ­li­ches, innova­ti­ves und praxis­na­hes Vorgehen und seine persön­li­che Begleitung bei der Umsetzung. Als Unternehmen profi­tiert die Caritas-Trägergesellschaft sehr von dieser langjäh­ri­gen Zusammenarbeit.

Dr. Marcus Waselewski

2. Stellvertretender Landrat Landkreis Börde ehemals Geschäftsführer ctm

Überzeugt hat mich die hohe Professionalität und Zuverlässigkeit, mit der Herr Volz-Neidlinger in komple­xen Fach- und Personalfragen arbei­tet. Er analy­siert gut, berät lösungs- und ergeb­nis­ori­en­tiert mit sehr gutem Blick auf den Nutzen für den Auftraggeber bzw. die Einrichtung. Seine klare Haltung für eine betei­li­gende Personalführung bewirkt, dass notwen­dige Organisationsveränderungen vom Personal mitge­tra­gen und konstruk­tiv umgesetzt werden. Ich empfehle ihn jeder­zeit weiter!

Monika Laule

Bürgermeisterin der Stadt Radolfzell

Gemeinsam mit Martin Volz-Neidlinger entwi­ckel­ten wir praxis­nahe Instrumente zur Mitarbeiterführung und setzen ein mitar­bei­ter­ori­en­tier­tes Personalmanagement um. Wir profi­tie­ren beson­ders von seiner heraus­ra­gen­den Leistung bei der Entwicklung eines zukunfts­ori­en­tier­ten Personalmarketings-Konzeptes für KAN am Niederrhein. Vielen Dank dafür!

Alexander Noack

Geschäftsbereichsleitung Senioreneinrichtungen KAN am Niederrhein

Herr Volz-Neidlinger beglei­tet uns seit unserem Entscheid, uns beim Audit beruf­und­fa­mi­lie zerti­fi­zie­ren zu lassen. Ihm gelang es mit seiner wertschät­zen­den Art, uns die Skepsis für einen solchen lang dauern­den Prozess rasch zu nehmen. Er hat es vor allem verstan­den den Diskussionen, die kontro­vers und teilweise mit einer gewis­sen Ratlosigkeit über das weitere Vorgehen verlie­fen, mit einem konstruk­ti­ven Impuls wieder eine Zielrichtung zu geben. Es ist ihm gelun­gen, dass das Audit beruf­und­fa­mi­lie bei Führungsteam, Personalrat, Mitarbeitenden und selbst beim Stadtrat große Akzeptanz genießt. Wir haben Herrn Volz-Neidlinger und seine Fach- und Sozialkompetenz sehr schät­zen gelernt. Wir freuen uns, dass er uns weiter beglei­ten wird. Er ist immer bestens vorbe­rei­tet und doch sehr flexi­bel, so dass er jeder­zeit die richti­gen Impulse setzen kann.

Thomas Schärer

Bürgermeister der Stadt Sigmaringen

Wir schät­zen sehr die struk­tu­rierte Arbeitsweise von Herrn Volz-Neidlinger sowie seine hohe Kompetenz. Zudem war es auch die jahre­lange Erfahrung von Herrn Volz-Neidlinger in diesem Thema, die uns bei Entscheidungen sehr gehol­fen hat. Im Nachhinein haben sich die damali­gen Entscheidungen als absolut richtig herausgestellt.

Wir können Herrn Volz-Neidlinger als Moderator und Betreuer unein­ge­schränkt weiter­emp­feh­len. Wir können aber auch das System beruf­und­fa­mi­lie unein­ge­schränkt empfeh­len, da die vorge­schrie­bene Gliederung hervor­ra­gend ist. Zum einen werden alle „Hausaufgaben“ klar gestellt, zum anderen hilft die Unterteilung in der Abarbeitung extrem. Viele kleine Aufgabenfelder ergeben nach 3 Jahren einen wesent­li­chen Fortschritt.

Michael Grubwinkler

Leitung Personalmanagement medius KLINIKEN 

Herr Volz-Neidlinger unter­stützt uns seit vielen Jahren bei Strategie- und Planungs-Klausurtagungen auf und mit der obers­ten Leitungsebene. Wir profi­tie­ren dabei sehr von seinen innova­ti­ven Impulsen und von seiner Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und kompli­zierte Diskussionen zu bündeln und lösungs­ori­en­tiert umsetz­bare, praxis­nahe und machbare Ergebnisse herbei­zu­füh­ren. Als Stiftungsdirektorin schätze ich sehr, wie es ihm gelingt, alle unter­schied­li­chen Interessen zu berück­sich­ti­gen und auf unser gemein­sa­mes Unternehmensziel hin auszu­rich­ten. Die Zusammenarbeit mit Herrn Volz-Neidlinger können wir daher sowohl auf der Ebene der Stiftungsdirektion als auch bei Teamentwicklungsprozessen sehr befür­wor­ten. So freue ich mich schon auf das nächste gemein­same Projekt, das wir reali­sie­ren werden.

Ileana Rupp

Stiftsdirektorin KWA Kurstift Bad Dürrheim

Herr Volz-Neidlinger versteht es sehr gut, Themen und Trends spannend und inter­es­sant aufzu­be­rei­ten und zu präsen­tie­ren. In unserer Kick-off-Veranstaltung (Personalversammlung) löste er durch seine Präsentation eine positive Aufbruchstimmung aus. Als Ansprechpartner unter­stützt Herr Volz-Neidlinger steht mit guten Ratschlägen und Ideen. Wir können sowohl das Bemühen um das Zertifikat “audit beruf­und­fa­mi­lie” als auch den Berater, Trainer und Moderator Herr Volz-Neidlinger unein­ge­schränkt weiter empfehlen.

Joachim Müller-Hürst

Abteilungsleiter Personal Abrechnungszentrum Emmendingen

Beeindruckend ist, dass Herr Volz-Neidlinger fähig ist, im laufen­den Gespräch Dinge an das Flipchart zu bringen und gleich­zei­tig gegen­lau­fende bzw. konträre Meinungen zu binden und zu überset­zen. Immer und immer wieder würde ich ihn weiterempfehlen!

Christoph Rink

Leiter Servicebereich Personal und Recht Caritas-Trägergesellschaft St. Mauritius gGmbH

Wir schät­zen die zielge­rich­tete, effek­tive Begleitung und Beratung mit hoher Kompetenz und vor allem viel Erfahrung, wie es in der Praxis gut gelin­gen kann. Die Beratung ist daher nicht geprägt von langat­mi­gen theore­ti­schen Abhandlungen und Vorbesprechungen, sondern von sehr effek­ti­ven und effizi­en­ten Absprachen und sehr gut moderier­ten und mit eigenem Input verse­he­nen Workshops. Innerhalb kürzes­ter Zeit ist bereits ein sehr gutes Arbeitsergebnis sicht­bar. Ohne viele Worte, einfach: Ja, wir können Herrn Volz-Neidlinger gerne weiterempfehlen!

Georg Sperrle

Geschäftsführer Caritas Einrichtungen gGmbH

Auszeichnungen

Ich weiß, wovon ich rede. Ich kenne die Herausforderungen für Unternehmen und Beschäftigte aus eigener Erfahrung: Unternehmensziele zu errei­chen und gemein­sam mit allen Beschäftigten Lösungen zu finden, um Beruf, Familie und Privatleben zu vereinbaren.

Die Bestätigung dafür: Die Zertifikatsverleihung audit beruf­und­fa­mi­lie für die Altenhilfe der stiftung st. franzis­kus heili­gen­bronn in den Jahren 2008 und 2011. Für diese gemein­same Arbeit bin ich heute noch allen Beteiligten außer­or­dent­lich dankbar.

Zertifikatsverleihung audit beruf­und­fa­mi­lie 2008

Martin Volz-Neidlinger Vereinbarkeit Beruf und Familie

Zertifikatsverleihung audit beruf­und­fa­mi­lie 2011

Newsletter

Aktuelle Entwicklungen, wichtige Termine und neue Angebote – mit unserem regel­mä­ßig erschei­nen­den Newsletter bleiben Sie bestens infor­miert rund um Themen wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Arbeitgeberattraktivität und Führung. Detaillierte Informationen über unseren E‑Mail Anbieter CleverReach, die Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhal­ten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte melden Sie sich hier kosten­frei mit Ihrer E‑Mail-Adresse an:

Selbstverständlich können Sie den Newsletter auch wieder abbestellen.