Step 4: Wert-voll führen.

Der Prozess zur Steigerung Ihrer Arbeitgeberattraktivität gleicht “einer Operation am offenen Herzen” Ihres Unternehmens.

Nicht nur Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen, sondern alle Beteiligten, die “das große Ganze” ausmachen, leisten einen Beitrag zu dieser Entwicklung. Um eine geglückte Arbeitgeberpositionierung in Ihrem Unternehmen zu etablieren, sind ebenso die gelebten Werte im Führungsverhalten der Führungsverantwortlichen entscheidend. Dies macht den vierten Schritt auf Ihrem Weg zum Magnet-Unternehmen aus.

Aus der Reihe: In sieben Schritten zum Magnet-Unternehmen.

Arbeitgeberattraktivität: So werden Sie zum Magnet-Unternehmen!
Step 1: Personalstruktur analysieren. Personalbedarf planen.
Step 2: Neue Zielgruppen gewinnen.
Step 3: Werte kennen. Werte leben.
Step 4: Wert-voll führen.
Step 5: Personalentwicklung 2.0
Step 6: Internes und externes Personalmarketing betreiben.
Step 7: Networking und proaktives Recruiting als Daueraufgabe.
Arbeitgeberattraktivität: Sie als Magnet-Unternehmen!

 

Warum bewerben sich Menschen, um Teil Ihres Unternehmens zu werden? Warum bleiben sie, oder warum gehen sie? Der IBE HR Report aus dem Jahr 2011 hat auf diese Fragen eine deutliche und bis heute gültige Antwort: “Sie kommen wegen der Reputation des Unternehmens, sie bleiben wegen der Aufgabe – und sie gehen wegen ihrer Vorgesetzten.”

Führungsqualität Mitarbeiterbindung

Ich kenne das aus eigener Erfahrung – und Sie wahrscheinlich auch. Vorgesetzte entscheiden darüber, ob Leistungsträger im Unternehmen bleiben, ob sie es verlassen – oder ob sie innerlich kündigen, falls sie nicht mehr gehen können. Sie stimmen daher sicher mit mir überein: Die Attraktivität eines Arbeitgebers wird maßgeblich von dem sozialen Verhalten und der Führungsqualität eines Führungsverantwortlichen bestimmt. Führungspositionen sind herausfordernd, daran besteht kein Zweifel. Diese Herausforderung ist nicht nur auf die Tätigkeit an sich zurückzuführen, sondern ebenso auf das hohe Maß an Verantwortung, das diesen Personen zugeschrieben wird. Führungskräfte übernehmen heute zusätzlich die Verantwortung, mit ihrem Führungsverhalten dazu beizutragen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu halten und neue zu gewinnen.

Führung mit Werten

“Der Prozess, in dem ein Individuum Gruppenmitglieder beeinflusst, so dass sie inspiriert sind, ein Ziel zu verfolgen, das die Führungsperson als wichtig identifiziert hat.”  

Sicherlich: ein herausforderndes Zitat. Ein Zitat, über das sich das Nachdenken lohnt. Die Betonung liegt auf dem Wort “inspiriert”. Der Psychologe S. Alexander Haslam bringt in diesem Zitat das ideale und fördernde Führungsverständnis auf den Punkt. Wer Leistung von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fordert, muss Sinn bieten. Eine Führung ohne ein gemeinsam geteiltes Werteverständnis ist wirkungslos und auf lange Sicht auch kontraproduktiv.

Ein Führungsverständnis, das Arbeitsunzufriedenheit in Arbeitszufriedenheit wandelt

“Neue Führung gesucht.”

So stand es auf einem Schild am Straßenrand, an dem ich zufällig auf einer Urlaubsreise vorbeigefahren bin.

Ja, es ist eine “neue Führung” gesucht in unseren Unternehmen. Eine Führung, die Arbeitszufriedenheit etabliert und Ihre Attraktivität als Arbeitgeber fördert. Eine Führung, die neue Werte verfolgt:

  • Eine Führung ohne Ehrfurcht vor Hierarchie. Dagegen eine Führung mit Ehrfurcht vor Ihren Mitmenschen. So werden diese auch Sie als Führungspersönlichkeit achten.
  • Als Führungskraft, die sowohl Zielvorgaben gibt, aber auch als Zielbegleiter fungiert. Als Führungskraft, die Ihre Mitarbeiter auf dem Weg zur Zielerreichung nicht alleine lässt und sie unterstützt.
  • Eine Führungskraft, die das Beste in den Menschen weckt, die mit ihr zusammenarbeiten. Die Verantwortung überträgt, Anerkennung ausspricht und die persönliche und fachliche Entwicklung fördert.

Die Hirnforschung zeigt: Menschen haben von Geburt an das Bedürfnis “dazuzugehören”. Daher haben Mitarbeiter das Bedürfnis eine soziale Identifikation sowohl mit den Kollegen als auch dem Unternehmen aufzubauen. Schaffen Sie mit Ihrer wert-vollen Führung die Grundlage, dass dies möglich ist.

Wert-volles Führen: Ihr wichtigster Wettbewerbsvorteil

Es ist schon so oft gesagt worden und es kann immer noch nicht oft genug gesagt werden. Denken Sie stets daran, Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind langfristig Ihr Kapital und der wichtigste Wettbewerbsvorteil, den Sie für sich gewinnen können. Die Fähigkeit des wertvollen Führens am Arbeitsplatz geht Hand in Hand mit Ihrem ökonomischen Erfolg.

Daher ist es notwendig, dass Sie Ihre Führungsverantwortlichen von Anfang an eng in den Prozess zur Steigerung Ihrer Arbeitgeberattraktivität mit einbinden.

Gerne können wir gemeinsam Ihre individuelle Situation im Unternehmen analysieren und betrachten, wie wert-volles Führen früh und erfolgreich in Ihrem Unternehmen etabliert werden kann. Schicken Sie mir hierfür eine Mail an volz-neidlinger@vn-p.de oder rufen Sie mich an unter 07725 914754. Ich freue mich auf Sie!

Ihr Martin Volz-Neidlinger

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.