Zoom-Fatigue – Die Realität der Zoom-Müdigkeit oder Warum Zoom die Menschen so müde macht

Wenn Sie heutzutage immer mehr feststellen, dass Sie am Ende Ihres Arbeitstages erschöpfter sind als früher, sind Sie nicht allein. In den letzten Monaten – fast schon im Gleichschritt mit der Pandemie – tauchte die Erwähnung der „Zoom-Müdigkeit“ in den sozialen Medien immer häufiger auf. Die Google-Suche nach dem gleichen Ausdruck hat seit Anfang März diesen Jahres stetig zugenommen. Warum ist das so?

Weiterlesen

work from home 0920

Homeoffice in Corona-Zeiten – Wie Mitarbeitende Homeoffice erleben und was bleiben wird

Eine Folge der Coronavirus-Pandemie ist noch immer ein enormer Anstieg der Zahl der Menschen, die von zu Hause aus arbeiten (müssen). Die Frage ist: Wie viele von ihnen werden es auch weiterhin wollen oder dürfen, wenn die COVID-19-Krise wieder abklingt?

In einigen Branchen ist das Arbeiten von zu Hause aus quasi über Nacht zur Normalität geworden. Viele genießen die Vorteile des rasant fortschreitenden technologischen Fortschritts, der es ihnen ermöglicht, mit ihren Kolleginnen und Kollegen und Vorgesetzten sogar über weite Destinationen hinweg zu kommunizieren.

Dies gilt insbesondere deshalb, weil technologische Applikationen und innovative Software sowie ihre Arbeitswerkzeuge, unabhängig von ihrem Standort überall zugänglich sind. Die Folge davon ist eine absolute Flexibilität, den Arbeitsablauf nach den eigenen Präferenzen zu planen, wo auch immer sie sich befinden.

Weiterlesen

Frau am Laptop

Homeoffice in Corona-Zeiten – Wie man Teamgeist auch von zu Hause aus am Leben erhält

Arbeiten im eigenen Homeoffice, nicht selten auch in Kombination mit einem Team, ist für viele inzwischen nahezu alltäglich geworden. Die Unternehmen sind gezwungen, sich mehr oder weniger über Nacht damit auseinanderzusetzen. Eine Schlüsselfrage, die Vorgesetzte seither bewegt: Welchen Einfluss wird das Homeoffice auf die Produktivität der eigenen Leistungen und eines zuvor in Präsenz geführten Teams haben?

Weiterlesen

Homeoffice in Corona-Zeiten – Wie kann ich mein Team aus der Ferne erfolgreich führen?

Die Corona Epidemie hat unser Arbeiten nachhaltig verändert. Quasi über Nacht mussten Mitarbeitende, die bisher vor Ort in ihrem Büro gearbeitet hatten, ihren gesamten „Workflow“ ins Homeoffice tragen. Führungsverantwortliche sind von einem Tag auf den anderen gezwungen, ihren Führungsstil zu ändern und ihn so anzupassen, dass sie ihre Teammitglieder aus der Ferne führen können.

Gleichzeitig müssen sie die Zielvorgaben des Unternehmens nach wie vor erfüllen. Sicherung der Liquidität, des Standorts, der Wirtschaftlichkeit sind Überlebensfragen geworden. Und werden es noch lange bleiben. Wie ist Führung, wie ist Arbeit, wie ist Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unter diesen so „neuen“ und belastenden Umständen denn auf unbestimmte Dauer (noch) machbar?

Weiterlesen

Gut beraten, auch virtuell: Weiterentwicklung durch Online Coaching

Das Coronavirus hat unsere Arbeitswelt heute schon verändert. Durch das nun notwendig gewordene „Social Distancing“ erfährt die virtuelle Zusammenarbeit eine bisher ungeahnte Akzeptanz. Im Bereich Coaching und Beratung ist dies zwar nichts vollkommen Neues – so biete auch ich mein Coaching für Führungskräfte sowie weitere Programme bereits seit Längerem mit einer Option für die virtuelle Kommunikation an.

Doch gerade jetzt lohnt sich jedoch ein genauerer Blick auf die Vorteile und Möglichkeiten des Online Coachings. Und dies nicht obwohl, sondern gerade weil die weitere wirtschaftliche Entwicklung momentan noch nicht absehbar ist. Denn jetzt kommt es darauf an, in Faktoren wie Know How und Motivation zu investieren. Im aktuellen Blogbeitrag zeige ich deshalb auf, welche Unterschiede es zwischen Präsenzterminen und Online Coachings gibt, welche Vorteile das Online Coaching als Format hat und welche Fähigkeiten Sie in der aktuellen Situation entwickeln sollten. Weiterlesen

Die Werte der Generation Z

In meinem vorherigen Blogartikel Wie tickt die Generation Z wirklich? habe ich zusammengefasst, welche Übereinstimmungen und Unterschiede es zwischen der Selbstwahrnehmung der Generation Z und ihrer Fremdwahrnehmung durch die Personalverantwortlichen in Unternehmen gibt. Die zugrundeliegenden Umfragen von berufundfamilie geben darüber hinaus noch mehr über die Generation Z preis.

Sehr spannend für mich – und natürlich auch für Arbeitgeber – ist die Frage, welche Werte die Generation Z vertritt, und inwiefern diese sich von Werten der vorherigen Generationen unterscheiden. Weiterlesen

Blüte mit Biene

Wie tickt die Generation Z wirklich?

In meinen bisherigen Blogartikeln Die Vielfalt der Generationen: Eine Herausforderung für Führungskräfte und Die Generation Z und ihr Verständnis von Arbeitgeberattraktivität habe ich bereits einige Gedanken darüber geteilt, wie sich Unternehmen auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Generationen einstellen. 

Nun liegen mir die Ergebnisse der berufundfamilie Service GmbH vor, die neben der Durchführung von Auditierungsprojekten zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in über 1.800 Unternehmen und Institutionen in Deutschland, auch eine herausragende Denkfabrik für das familienorientierte Personalwesen ist. Befragt wurden darin sowohl Personalerinnen und Personaler als auch Vertreter der Generation Z selbst. Ich denke, es lohnt sich gerade bei diesem Thema noch einmal näher hinzusehen.  Weiterlesen

Blumenvase

Gute Führung braucht Ergebnis- und Beziehungsorientierung

Hätte man vor einigen Jahren Führungsverantwortlichen danach gefragt, woran sie gemessen werden, dann hätten nahezu alle unisono geantwortet: „An unseren Ergebnissen!“ Auch dies ist heute eine unabdingbare Aufgabe von Führungsverantwortlichen, die richtigen Ergebnisse zu bringen. Führungsverantwortliche werden an ihren – hoffentlich erfolgreichen – Resultaten gemessen.

Heute weiß man, dass eine weitere Dimension, ein quasi ambivalentes Gegengewicht, dazu kommen muss. Genauso wichtig, wie Resultate zu bringen, ist es mit den Menschen, für die Führungsverantwortung besteht, in eine Beziehung zu treten.

Weiterlesen

Wie Wertschätzung und Authentizität erfolgreiches Führen ermöglichen

Wer für Personal verantwortlich ist, wer ein oder mehrere Teams, wer ein oder mehrere Abteilungen oder ein oder mehrere Unternehmen leitet, weiß viel über Führung. Langjährige Führungsverantwortliche können auf einem Fundus an Erfahrungskompetenz aufbauen, die sie auch schwierigste Herausforderungen bewältigen lassen. Wenn ich mit Ihnen über das Geheimnis Ihrer Erfolge als Führungsverantwortliche spreche, begegnen mir immer wieder dieselben Aussagen, die sich auf sechs zentrale Dimensionen von Führung komprimieren lassen. Weiterlesen

Ziele gemeinsam erreichen – Was erfolgreiche Führung durch Lokomotion und Kohäsion bedeutet

Seit vielen Jahren begleite ich Führungsverantwortliche in Workshops, Seminaren und im Rahmen von Führungskräftecoachings. Wenn Sie mich heute fragen, welches die zentralen Merkmale erfolgreicher Führung sind, würde ich Ihnen 6 Kernelemente nennen. Diese machen für mich das Geheimnis und den Erfolg charismatischer und überzeugender Führungskräfte aus. In einer dreiteiligen Serie finden Sie zu diesen hier auf meinem Blog jeweils eine kurze Zusammenfassung sowie einen Impuls, das Gelernte selbst umzusetzen. Die insgesamt sechs Dimensionen lassen sich in drei Paare gruppieren; diese bestehen wiederum aus jeweils zwei Dimensionen, welche zueinander in einem Spannungsfeld stehen: Lokomotion und Kohäsion – Ergebnisorientierung und Beziehungsorientierung – Authentizität und Wertschätzung.

Weiterlesen